Familie Scheubner - MS JENNY
Familie Scheubner - MS JENNY

MS Wissenschaft - Demografischer Wandel

Die Gesellschaft im Zeichen des Wandels

Schiffe gibt es – fast – wie Sand am Meer: Containerschiffe und Tankschiffe, Passagierschiffe und Fähren. Es gibt Schleppkähne und Segelboote und … es gibt die MS Wissenschaft. Dieses Frachtschiff hat weder Kohle im Bauch noch Container an Bord. Es ist voll beladen mit Wissenschaft zum Anfassen.
Dieses Jahr steht die interaktive Ausstellung ganz im Zeichen des demografischen Wandels: Die Lebenserwartung in Deutschland steigt, gleichzeitig kommen weniger Kinder auf die Welt. Immer mehr Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Ländern leben hier zusammen. Das ist eine große Herausforderung, aber auch eine Chance für unsere Gesellschaft.

Den Wandel mitgestalten
Wie wir es schaffen, diese Chance zu nutzen und welchen Beitrag Forschungseinrichtungen dazu leisten können, erleben Jugendliche und Erwachsene auf rund 600 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Über die meist interaktiven Ausstellungsstücke erfahren die Besucher mehr als nur harte Fakten zum demografischen Wandel. Zum Beispiel, wie sich unsere Biographien in den vergangenen Jahrzehnten verändert haben, wie sich Stadt und Land auf den Wandel einstellen und wie wir möglichst lange fit und selbstbestimmt leben können. 

Dialog an Deck
Mitgestalten heißt vor allem auch Mitreden. In der begleitenden Veranstaltungsreihe Dialog an Deck kommen Experten und Besucher zu Wort und ins Gespräch. Während die Exponate im Schiffsbauch über das Thema informieren und zeigen, was auf diesem Gebiet in Hochschulen und Forschungseinrichtungen entwickelt und erforscht wird, kann an Deck über zentrale Fragen und Aspekte diskutiert werden.

Auf Tour durch Deutschland und Österreich
Die MS Wissenschaft besucht insgesamt 40 Städte. Start der Tour ist am 30. April in Berlin. Danach geht die Reise über Hamburg und Münster bis ins Ruhrgebiet. Rheinaufwärts fährt das Schiff bis Kehl und nach einem Abstecher auf dem Neckar bis Stuttgart. Über den Main und den Main-Donau-Kanal verläuft der letzte Abschnitt der Fahrt durch Bayern nach Österreich. Die Tour endet voraussichtlich am 17. September.

Die MS Wissenschaft wird von Wissenschaft im Dialog im Auftrag des Bundesministeriums für Forschung und Bildung auf Tour geschickt. 1

Ausführliche Informationen unter www.ms-wissenschaft.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Albrecht Scheubner